Mit ‘Creme’ getaggte Beiträge

Bienenstich

Veröffentlicht: 06/01/2013 in Glutenfrei Backen, süß, Uncategorized
Schlagwörter:, , ,

Der Lieblingskuchen von meinem Schatz. Hab ihn vorher auch vermisst.

image

Ein paar Zutaten braucht man allerdings schon:
6 Eier, 200g Puderzucker, 1,5 Päckchen Puddingpulver Vanille, 60g Maisstärke, knapp 70g Mehl, 1 TL Flohsamen, 1,5 TL Backpulver, 1 Prise Salz, ca 100g gehobelte Mandeln, Zucker

image

Für die Creme:
4,5 Blatt Gelatine, 1 Päckchen Sahnesteif, 0,5 Päckchen Vanillepuddingpulver, 50g Zucker( inkl. 1TL Vanillezucker), 250 ml Milch, 2 Sahne( 400ml)

Backofen auf 180° vorheizen und eine Backform fetten und mit Zucker ausstreuen. Ich nehme am liebsten eine eckige Form.
Eier mit dem Puderzucker schaumig rühren. Mehl mit den übrigen Zutaten zusammen mischen.

image

Die trockenen Zutaten langsam zu der Eiermischung geben.

image

Den Teig in die Kuchenform geben und glatt streichen.
Mit gehobelten Mandeln bestreuen und Zucker darüber verteilen.

image

Ungefähr 27 Minuten backen und Garprobe machen.
Kuchen etwas abkühlen lassen und danach in der Mitte quer teilen. Am besten geht das, indem man ringsum mit einem Messer einritzen und mit einem Faden teilen.

image

Auskühlen lassen.

image

2,5 Blatt Gelatine 5 Minuten in kaltem Wasser einweichen. Pudding mit dem Zucker und der Milch kochen. Noch warm die ausgedrückte Gelatine einrühren.

image

Gut abkühlen lassen und zwischendurch durchrühren.
Danach Sahne mit 1TL Vanillezucker und Sahnesteif aufschlagen. Restliche Gelatine in kaltem Wasser 5 Min einweichen. In einem Schluck warmen Apfelsaft auflösen. Gelatine vorher gut ausdrücken.

image

In die Sahne einrühren. Pudding dazu geben und unterheben.

image

Das Oberteil des Kuchens am besten bereits in Stücke schneiden.
Rahmen der Springform wieder dran machen und Creme auf dem Boden glatt streichen.

image

Deckel vorsichtig obenauf geben und leicht andrücken.

image

Am besten einen Tag vorher zubereiten und kühl stellen. Aber nicht in den Kühlschrank, da zieht die Creme nicht an.
Vorsichtig mit einem Messer die Springform vom Kuchen lösen.

Wird auch von Nichtzölis verschlungen

Mohn-Vanille-Kuchen

Veröffentlicht: 28/09/2012 in Glutenfrei Backen, Uncategorized
Schlagwörter:, , , ,

Hatte einen Kompromiss gesucht zwischen Vanille und Mohnkuchen, da hier im Haushalt beides von verschiedenen Leuten gemocht wird 😉

Richtig lecker-ok ist es eigentlich immer 🙂

Für den Boden habe ich zuerst verwendet:

1 Tasse Mehl, 3 Eigelb, 3 Eiweiß, 1 Packung Mohnback, 1 EL Zucker, 1 Prise Salz, 1 TL Fiber Husk, 1 Tasse Öl

Vanillecreme:

1 Packung Paradiescreme Vanille, 1 Creme fine zum schlagen, 1 Sahne, 1 Packung Sahnesteif

Zuerst die Eier trennen und das Eiweiß mit der Prise Salz steif schlagen.

Backofen auf 175°C vorheizen.

Die Eigelbe, Zucker, Mohnback, Öl schaumig rühren. Danach das Mehl mit dem Fiber Husk und Backpulver mischen und unterrühren.

Die Backoform einfetten und den Eischnee unter die Masse heben.

In die Backform geben und ca 15 Minuten backen. Gut abkühlen lassen.

Nun die Paradiescreme mit Creme fine, Sahne und Sahnesteif mit dem Handmixer steif schlagen und auf dem Boden verteilen. 🙂

Mindestens eine Std kühlen. Man kann zu dem Kuchen noch Haselnusskrokant oder Schokostreusel reichen, dekorieren. Je nach Geschmack 😉

Der Kuchen wird nicht sooo hoch, ist aber wirklich lecker 🙂