Archiv für die Kategorie ‘herzhaft’

Spätzle

Veröffentlicht: 24/01/2018 in herzhaft, Uncategorized

Nachdem nun schon einige nach meinen Spätzle Rezept gefragt haben, schreib ich es euch schnell zusammen. Der Teig ist fast genauso schnell zusammen gerührt, wie der Text hier gelesen. Außerdem ist er super zum Aggressionsabbau 😂

Das Ergebnis schmeckt einfach perfekt 😉

Zutaten für die Spätzle: Beilage für ca 3 Personen

270g Mehl (getestet wurde es schon mit Rewe frei von und Netto)

4 Eier

2 Prisen Salz

0,5Tl gemahlene Flohsamenschalen

1EL flüssige Butter oder Margarine

1 gestrichener Tl Reisgrieß, geht bestimmt auch mit Maisgrieß

Teig mit dem Kochlöffel oder dem Mixer zusammen rühren und dann wie zu gh Zeiten richtig ordentlich schlagen, damit der Teig Blasen wirft. Er sollte ziemlich zähflüssig sein.

Nun nur noch mit einer Sprätzlereibe, Brett, Spätzlebrett oder oder in siedendes, gesalzenes Wasser geben und direkt mit einer Schaumkelle zum abtropfen in ein Sieb geben, sobald die Spätzle oben schwimmen.

Nun können sie wie oben auf dem Bild gebraten und zu Käsespätzle werden oder wonach einem gerade ist 👍

Bei uns gibt’s nun mindestens wöchentlich Spätzle, weil es mal was anderes ist als Reis, Nudeln oder Kartoffeln und es einfach super lecker ist.

Viel Spaß beim nachkochen!

N leckerer Salat, ohne Mayo und auch für ( kommende) warme Tage.

Nudelsalat

 

Zutaten hierfür waren:
1 grüne Gurke, 1 Fetakäse, 1 Dose Mais, 1/2 Glas getrocknete Tomaten mit Kräuteröl, ca 60ml Olivenöl, etwas Rapsöl, 5-6 Päckchen Knorr Salat fix Paprikakräuter, 500g Fussili, 1 Päckchen Pinienkerne, 1 Glas Oliven

IMAG1910

 

Pinienkerne in einer Pfanne ohne Öl vorsichtig rösten und etwas abkühlen lassen. Mais abtropfen lassen, Gurke waschen, teilweise schälen und in Würfel schneiden.

IMAG1912

 

Ebenso Feta, Tomaten schneiden und alles vermischen.

IMAG1913

 

Das Knorr fix mit Olivenöl, etwas Öl von den Tomaten und einen Schuss Rapsöl verrühren.

IMAG1911

 

Oliven abgießen und halbieren. Alle Zutaten außer Nudeln und Soße vermischen.

IMAG1914

 

Nudeln in reichlich Salzwasser gar kochen. Vorsicht, dass die nicht zu weich werden.
Abgießen, kurz mit kaltem Wasser abschrecken, kurz abkühlen lassen und in den Salat mischen.
Sauce darüber geben und gut durch mischen. Mit Pfeffer, Olivenöl und einen kleinen Schuss Balsamico abschmecken.

Am besten über Nacht durchziehen lassen.
Fertig, lecker 🙂

Pesto rosso

Veröffentlicht: 06/01/2013 in Glutenfrei Kochen, herzhaft, herzhaft, Uncategorized
Schlagwörter:, , , , , , ,

Diesen Dip gab es bei uns zum Fondue an Silvester. Aber ganz ehrlich, wir hätten ihn alle pur mit Baguette gegessen und wären zufrieden gewesen 😉 So lecker. Passend zu Baguette, Nudeln, Nudelsalat, aber auch zu Reis uvvvvvm.

image

Hierzu braucht man garnicht so viele Zutaten und geht wirklich schnell:

8 getrocknete Tomaten, 30g Cashewnüsse, 1 kleiner Bund Basilikum, Gut 2 EL Parmesan, ca 2 EL Olivenöl, 1 EL Öl von den Tomaten, 2-3 EL neutrales Öl, 2 Zehen Knoblauch, 1 EL Balsamico, Salz, Pfeffer

image

Die Cashewnüsse ohne Fett rösten. Die Nüsse dürfen nicht zu dunkel werden, also immer dabei bleiben.

image

Nüsse etwas abkühlen lassen. Die getrockneten Tomaten etwas abtropfen lassen, Knoblauch schälen, Basilikum waschen.
Alles zusammen in ein hohes Gefäß geben.

image

Alles gut durch pürieren. Nach Bedarf etwas Öl dazu geben, bis es die passende Konsistenz hat.

Zum aufbewahren in ein sauberes Glas geben und glatt streichen.

image

Im Kühlschrank hält sich das Pesto gut, es sollte nur mit Öl bedeckt sein.
Lasst es euch schmecken 🙂

Ich liebe Erbsen, also hab ich mal wieder einen Nudelauflauf gebastelt. Knusprig und saftig gleichzeitig 🙂

Nudelauflauf

 

Hierfür habe ich benutzt:

100g gekochter Schinken, 250g Nudeln, 150g Erbsen(tk) , 200g Pilze, 2 Lauchzwiebeln, 4 Eier, 100g ger. Emmentaler, 2El Paniermehl, 3-4 Stiele Basilikum, 200ml Milch

Zutaten Nudelauflauf

 

Nudeln in reichlich Salzwasser fast gar kochen( 1-2 Minuten weniger als auf der Packung steht. Die Tk Erbsen in eine kleine Schüssel geben und etwas Brühpulver dazu. Mit kochendem Wasser aufgießen 3 Minuten ziehen lassen und abschütten. 2-3 mal wiederholen, das kann man gut nebenbei machen und muss die nicht extra im Topf kochen.

Erbsen

 

Schinken in Würfelchen und Frühlingszwiebeln waschen und in Scheiben schneiden.

Schinken

Frühlingszwiebeln

 

 

 

 

Die gekochten Nudeln kurz mit kaltem Wasser abbrausen und in eine Schüssel geben. Mit Schinken, Erbsen mischen, salzen und pfeffern. Basilikum klein schneiden und die Hälfte ebenfalls dazu geben.

Nudelmischung

 

Pilze putzen und in etwas Öl anbraten.

Pilze anbraten

Frühlingszwiebeln hinzugeben und kurz durch schwenken. Mit Salz und Pfeffer würzen. Zu der Nudelmischung geben.

Backofen auf 175°C aufheizen.

Eine Auflaufform fetten und mit Paniermehl ausstreuen.

Eier mit der Milch verrühren, gut würzen und restlichen Basilikum dazu geben. Mit Salz, Pfeffer, Curry, Chilli und etwas Paprika würzen.

Eiermischung

 

Nudelmischung in die Auflaufform schütten und die Milch-Eiermischung darüber geben.Nudelmischung roh

 

Mit Käse bestreuen und ca 35 Minuten überbacken lassen, bis es goldbraun ist.

Nudelauflauf

Ich hoffe, es schmeckt euch 🙂

Absolutes Sonntagsessen. Zeitlich und kalorienmäßig etwas aufwändiger, aber wirklich hammer 🙂

Gnocchi mit Sahnesauce

 

Hierfür habe ich gebraucht:

250g Lachs, 250g Seelachfilet, 200g Kartoffelmehl, 3 Eigelb, etwas braune Butter, 1kg Kartoffeln, Salz, Pfeffer, 1 Prise Kümmel, Muskat, 2 H-Sahne, 1 Creme Fine, 1/2 Schmelzkäse, 1/2 Zwiebel, 1 Zehe Knoblauch

Zutaten Gnocchi Fischsauce

 

Kartoffeln mit Salz und einer Prise Kümmel 20-30 Minuten gar kochen, abgießen und kurz ausdampfen lassen.

Kartoffeln halbieren und mit der Schnittfläche nach unten in eine Kartoffelpresse geben und durch drücken. Fertig geschält 😉 Die Schale bleibt in der Presse hängen.

Pellkartoffeln pressen

 

Alle Kartoffen durchdrücken.

Kartoffeln gepresst

 

Milch mit der Butter erhitzen und die Eier trennen.

Eigelb

Butter-Milch

 

Mehl, Eier und Gewürze zu den Kartoffeln geben und direkt heiß vermengen.

Kartoffelteig

 

Dünne Rollen formen und ca 2cm abschneiden.

Gnocchi

 

Über die Zinken einer Gabel rollen.

Gnocchi

 

 

Zwiebel, Knoblauch in feine Würfele schneiden. Den Fisch in größere Würfel schneiden.

Zwiebel

Fisch

 

 

 

 

 

 

 

 

Reichlich gesalzenes Wasser aufsetzen und nur sieden lassen.

Zwiebel, Knoblauch in Olivenöl anschwitzen.

Mit Sahne ablöschen und den Käse dazu geben. Nachdem der Schmelzkäse geschmolzen ist, den Fisch in die Sauce geben und bei niedriger Temperatur gar ziehen lassen.

Fischsauce
Die Gnocchis in das siedende Wasser geben und warten bis diese oben schwimmen. Mit der Schaumkelle heraus nehmen und direkt auf einen Teller geben.

Gnocchi gar

 

Sieht man kaum, aber in real erkennt man gut, wenn die Gnocchi oben schwimmen 😉

Sauce dazu geben und schmecken lassen 🙂

Erbsbrei

Veröffentlicht: 25/11/2012 in Glutenfrei Kochen, herzhaft

Zu der Bratwurst Püree mal anders 😉 Ich mach immer etwas mehr, da ich das auch gerne aufgewärmt esse 🙂

Zutaten sind:

900g mehlig kochende Kartoffeln, 200g Erbsen, 2 Paar Bratwürste, 1/2 Würfel Hühnerbrühe, 150ml Milch, 50g Margarine, Salz

Kartoffeln schälen im Dampfgarer kochen.

Erbsen in 125ml Hühnerbrühe kochen und abgießen. Milch mit der Margarine in einem Topf erwärmen, ich salz es auch gleich immer etwas.

 

Erbsen in eine Schüssel geben und pürieren.

 

Bratwürste in die Pfanne geben und braun braten.


Die garen Kartoffeln auf die Erbsen durch eine Presse drücken und auf das Püree geben.

 

Gut vermischen und die Milch dazu geben.


Bei Bedarf noch etwas mehr Milch dazu geben. Etwas Muskat darüber reiben und evtl mit Salz abschmecken. Fertig 😉

Schnelle, aber nicht minder leckere fleischige Einlage für Suppen.

 

Zutatenliste kurz und knapp:

2 Paar Grobe Bratwürste, 1 Zwiebel, 1/2 Zehe Knoblauch, Salz, Pfeffer, Chilli, getrockneter Basilikum, 1,5 Tl Senf, 1 EL Paniermehl, 1 Frühlingszwiebel

 

Zwiebel schälen und in etwas heißem Öl glasig dünsten und abkühlen lassen. Bratwurstteig aus der Pelle drücken und mit den übrigen Zutaten vermischen.

 

Mit den Händen kleine Kugeln rollen.

 

In einer Pfanne die Bällchen goldbraun ausbraten und in die heiße Suppe geben.

 

Schnell und mal was anderes 🙂