Archiv für Januar, 2019

Kiesgrubenkuchen

Veröffentlicht: 27/01/2019 in süß, Uncategorized

*Markennennung

Unser neuer Lieblingskuchen, den sogar alle neu und essen, obwohl Mandarinen drin sind 😜

Ich weiß, er sieht wirklich nicht perfekt aus, aber hatte nicht den richtigen Guss da 🤷‍♀️

Zuerst backe ich den Boden.

Zutaten für eine 26er Springform :

5 L Eier oder 6 M Eier,

70 g braunen Zucker,

Prise Salz

130g weißer Zucker,

200g gemahlene Mandeln,

30g Mehl (zB Rewe frei von)

1Tl Fiber Husk

1Tl Weinsteinbackpulver

100g Schokostreusel

Für die Füllung :

2 Dosen Madarin

1,5 Becher kalte (H) Sahne

2 Sahnesteif

Ca 100g Schokoguss oder Kuvertüre

Backofen auf 175 Grad vorheizen und eine Backform fetten oder mit Backpapier auslegen.

Mehl, Backpulver, Fiber husk und Mandeln in einer extra Schüssel vermischen und kurz zur Seite stellen.

Zucker, Salz, Eier schaumig rühren und dann die Mehlmischung unter rühren. Zum Schluss noch die Schokostreusel unterheben und schon kann der Teig in die Form und anschließend für ca 35 Minuten in den Backofen-Stäbchenprobe machen.

Ich backe den Boden meist einen Tag zuvor. Nun den Boden gitterförmig einschneiden und dann vorsichtig mit einem Löffel aushöhlen, ohne den Boden zu beschädigen.

War leider noch dunkel, als das Bild gemacht wurde und meine Kamera mag kein Kunstlicht 😉

Mandarinen abtropfen lassen.

Sahne mit dem Sahnesteif aufschlagen (keine Butter schlagen), mit den Mandarinen und den Krümeln vermischen und kuppelförmig auf den Kuchen verteilen

Den Kuchen ungefähr eine halbe Stunde kühlen ( im Winter kühlt er bei mir auf dem Balkon). Zum Schluss noch mit Kuvertüre oder Guss bedecken und nochmals gut kühlen.

Anschneiden und genießen

Ich hoffe er schmeckt euch so gut wie uns 😍